Allgemeine Geschäftsbedingungen - Spörri-Vetterli & Co. AG

1. Geltung AGB
Die AGB gelten für alle von der Frima Spörri-Vetterli & Co. AG erbrachten Leistungen und erlangen Gültigkeit, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, beim Zustandekommen eines Vertrages (Punkt 2). Abweichende Vorschriften seitens des Vertragspartners haben somit keine Gültigkeit. Durch das Abschicken einer Bestellung an die Spörri-Vetterli & Co. AG bestätigt der Kunde, die vorliegenden AGB gelesen zu haben und erklärt sich ausdrücklich mit diesen einverstanden.

2. Zustandekommen eines Vertrages
Kaufverträge kommen durch Annahme der Bestellung durch die Spörri-Vetterli & Co. AG zustande. Die Annahme der Bestellung wird dem Kunden via E-Mail bestätigt und ist für diesen in der Folge verbindlich. Lieferhindernisse werden dem Kunden ebenfalls schnellstmöglich per E-Mail mitgeteilt. Der Kunde bestätigt mit seiner Bestellung, dass er sich über den Umfang und den Inhalt seiner Bestellung im Klaren ist. Fragen in diesem Zusammenhang können deshalb vorgängig mit uns abgeklärt werden.

3. Lieferungen
Die Auslieferung der Waren wird grundsätzlich durch Schweizer Post getätigt. Wir liefern nur innerhalt der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Die Bestellungen ab Fr. 100.-- liefern wir Portofrei. Sollte ein Artikel unseres Sortiments ausnahmsweise nicht lieferbar sein, so wird dies dem Kunden schnellst möglich via E-Mail mitgeteilt. Grundsätzlich behalten wir uns vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies einer schnellstmöglichen Abwicklung der Gesamtlieferung dienlich scheint. Ebenfalls behalten wir uns vor, eine Bestellung nur insofern auszuführen, als die Artikel zu unserer Verfügbarkeit stehen.
Grundsätzlich gilt, dass es sich bei der angegebenen Versandbereitschaft der Artikel um erfahrungsgemässe Richtwerte handelt und deshalb für die Spörri-Vetterli & Co. AG nicht verbindlich sind.

4. Preisangaben
Grundsätzlich versuchen wir unseren Kunden die Produkte zum bestmöglichen Preis anzubieten. Für die Bestellung und Auslieferung gilt der Grundsatz, dass bei der Berechung der Preise der Zeitpunkt der Bestellung auf der Website Gültigkeit hat.

5. Mehrwertsteuer
Die Preise für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer von 7,7%.

6. Rücksendungen
Ein Recht auf Rücksendung der bestellten Ware besteht grundsätzlich nur bei Falschlieferung durch die Spörri-Vetterli & Co. AG, Produktionsmängel, Transportschäden welche im Zuge der Lieferung entstanden sind. Wir bitten unsere Kunden deshalb ausdrücklich, die erhaltene Lieferung bei Erhalt prompt auf entsprechende Mängel zu prüfen. Allfällige Fehler oder Mängel bei der Lieferung sind der Spörri-Vetterli & Co. AG unverzüglich mitzuteilen. Liegt ein Mangel oder Schaden vor der von Spörri-Vetterli & Co. AG zu vertreten ist, ist die Spörri-Vetterli & Co. AG berechtigt nach eigener Wahl zwischen Umtausch oder Mängelbeseitigung zu entscheiden. Die Waren müssen originalverpackt, ungebraucht und vollständig zurückgesendet werden.

7. Falschlieferung
Bei Falschlieferung erklärt sich die Spörri-Vetterli & Co. AG bereit dem Kunden den/die korrekten Artikel sofern möglich zuzustellen oder die Bestellung andernfalls über einen entsprechenden Ersatz (nach Wahl des Kunden) mit gleichem Warenwert zu begleichen. Eine Annullierung der Bestellung ist nicht möglich, solange der bestellte Artikel verfügbar ist. 

8. Mangelhafte Artikel
Defekte oder beschädigte Artikel werden bei uns grundsätzlich auf die entsprechenden Mängel hin untersucht, um so den Garantieanspruch sicherzustellen. Schäden die auf fehlerhaftem Material oder auf Fehlern bei der Herstellung basieren, werden durch die Spörri-Vetterli & Co. AG analog zu den Bestimmungen bei Falschlieferung behandelt. Grundsätzlich gilt, dass eine Auflösung des Vertragsverhältnisses bei den obigen Vorkommnissen nicht stattgegeben wird.

9. Transportschäden
Bei Transportschäden wird innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Ware eine Meldung mit detaillierter Angabe der Schäden per E-Mail info@spovet.ch verlangt, da ansonsten der Anspruch auf kostenlosen Ersatz erlischt.

Bei fälschlicher Rücksendung werden allfällige Kosten, welche im Zuge der Rücksendung der Spörri-Vetterli & Co. AG entstanden sind, dem Kunden verrechnet.

Bitte beachte, dass eine Rücksendung nie zu einer entgeltlichen Vergütung führt, solange die bestellte Ware verfügbar ist. Wir behalten uns vor, dir den entsprechenden Warenwert durch einen Gutschein oder einen gleichwertigen Artikel zu vergüten.
Die Versandkosten sind grundsätzlich vom Kunden zu tragen. Nicht ausreichend frankierte Rücksendungen können leider nicht bearbeitet werden. Die Versandkosten werden dem Kunden nur zurückerstattet sofern es sich bei der Lieferung um eine Fehllieferung, von Spörri-Vetterli & Co. AG oder um Produktionsschäden oder Transportschäden handelt.

10. Garantie
Die Garantie für bei Spörri-Vetterli & Co. AG bestellte Waren entspricht allgemein üblichen Standards und beträgt, wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, 12 Monate. Der Garantieanspruch erlangt Geltung ab Lieferdatum. Die Spörri-Vetterli & Co. AG behält sich das Recht vor, im Falle eine Gewährleistung individuell zu entscheiden.

11. Pflege/Handhabung
Die Spörri-Vetterli & Co. AG übernimmt keinerlei Haftung für Fehlverhalten des Kunden bei der Pflege und/oder bei der Handhabung der gelieferten Artikel. Wir bitten deshalb die Kunden, die entsprechenden Hinweise zu beachten.

12. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware Eigentum der Spörri-Vetterli & Co. AG.

13. Änderung AGB
Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass sich die Spörri-Vetterli & Co. AG jederzeit das Recht vorbehält die hier vorliegenden AGB im Interesse der Unternehmung ohne Vorankündigung abzuändern. Bei einem zustande gekommenen Vertrag gilt die Fassung der AGB zum Zeitpunkt der Bestellung.

14. Anwendbares Recht/Gerichtsstand
In jedem Fall unterstehen die Verhältnisse zwischen dem Kunden und der Spörri-Vetterli & Co. AG dem schweizerischen Recht gemäss den Bestimmungen des OR und des ZGB unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).